Galvanische Verfahren

Galvanische Verfahren für jeden Anwendungsbereich

Wir beraten Galvaniken bei der Auswahl der perfekt aufeinander abgestimmten Galvanisierverfahren.
Es ist kaum noch ein industrieller Bereich denkbar, der ohne galvanotechnische Verarbeitungsschritte auskommt. Ganz im Gegenteil: Ohne funktionelle oder dekorative Verfahren der Oberflächentechnik sind die geforderten spezifischen Materialeigenschaften meist nicht erreichbar. Im Prinzip kann man heute alle Materialien, also gängige Grundwerkstoffe aus Metall galvanisch beschichten. Häufig verwendete galvanische Verfahren sind beispielsweise Kupfer, Nickel, Chemisch Nickel, Chrom, Zink, Zinn, Gold, Silber, Platin, Rhodium.
Erne surface AG hat sich im Laufe der Zeit ein Know-how angeeignet, das alle denkbaren Anwendungsverfahren und Anwendungsbereiche abdeckt.  Die chemische Oberflächenbehandlung von Metallen und das Galvanisieren ist unser Zuhause. Es gibt keine Branche, deren Anforderungen wir nicht kennen und für die unsere Fachleute nicht schon viele passgenaue Lösungen erarbeitet haben.
Zu unseren Kunden zählen namhafte schweizerische und ausländische Unternehmen aus den Bereichen Maschinenbau, Elektronik und Leiterplattenfertigung, Luft- und Raumfahrttechnik, Medizintechnik, Armaturen, Uhren- und Schmuckindustrie sowie die vielen Galvaniken, die in Lohnfertigung täglich Top-Produkte für ihre Kunden herstellen.
Auch wenn Sie für einen Spezialbereich oder eine besonders knifflige Aufgabe eine Lösung suchen, können Sie sicher sein, dass wir dafür eine Idee haben. Man sagt uns nach, dass wir sehr erfinderisch sein können.

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf!

Kontaktformular
×
Sinnbild Change

Erne surface AG – Neues ERP. Neuer Auftritt. Gewohnter Service.

Die Erne surface AG ist seit August 2021 Teil der Thommen-Furler Group, dem Schweizer Marktführer für Che-miedistribution, Entsorgung und Unterstützung aus einer Hand. Um die Synergien mit unserem Mutterhaus und die Vorteile des ChemCare®-Konzepts noch besser zu nutzen, werden wir ab 1. September 2022 das ERP-System der Thommen-Furler Group übernehmen.

Weiter
×